Startseite
Technische Beschreibung
Bilder Maserati 3700 GTI Coupé
Links
Kontakt
 
 
 

GESCHICHTE UND BESCHREIBUNG DES

MASERATI PROTOTYP 3700 INJECTIONE

Entworfen von Pietro-Frua und seinem Freund H. Ruppertzhoven und gebaut 1965 bei Maserati auf einem verlängertem Typ 101/10 Sebring-Rahmen, Commission 332

Dieses Fahrzeug wurde als Einzelanfertigung 1965 bei Maserati für einen Düsseldorfer Fabrikanten, H. Ruppertzhoven gebaut.
Die Karosserie wurde von Pietro-Frua nach den Wünschen des Düsseldorfer Fabrikanten entworfen und in Verbindung zu dem befreundeten Graf Omer Orsi (Maserati-Chef) bei Maserati gebaut.
Der Bauplan für dieses wunderschöne 4-sitzige Coupé wurde im Maßstab 1:10 mitgeliefert.
Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp und wurde nur einmal gebaut.
Der Neupreis betrug 1965 ca. 100.000,- DM!
H. Ruppertzhoven fuhr das Fahrzeug von 1965 - 1971 und legte in dieser Zeit ca. 60.000 km zurück. Das Fahrzeug wurde dann stillgelegt und erst am 30.10.1975 bevor ich es erwarb, wieder angemeldet. Am 03.11.1975 meldete ich den Maserati wieder ab, um ihn zu restaurieren. Zu diesem Zeitpunkt, hatte das Fahrzeug 62.234 km Laufleistung und war noch TÜV-frei bis Okt. 1977.
Alle beweglichen Teile, sowie die Hohlräume der Karosserie wurden konserviert. Das Fahrzeug steht jetzt konserviert seit 1975 in meiner Garage aufgebockt. Der Wagen wurde total zerlegt und Stück für Stück restauriert. Chromteile wurden neu verchromt. Unterboden, Motorraum und Kofferraum wurden grundiert. Das ganze Fahrzeug wurde in der Originalfarbe silber-grün-metallic lackiert. Das Leder innen ist schwarz und der Teppichboden aus schwarzem Velour.
Das Fahrzeug hat zwei Treibstofftanks links und rechts im Heck. Die Türfenster werden elektrisch betätigt. Der Motor kann nur mit zwei verschiedenen Schlüsseln gestartet werden.

 

Gebote ab 3. mil. Euro sehe ich gern entgegen.

 

nepos de dr. med. conrado Knieling

 

M a s e r a t i
Maserati 3700 GTI Coupé (Frua-Unikat 1965)